Was war, was kommt? Neuigkeiten von den webEdition-Tagen in Berlin

veröffentlicht: 11.04.2011
Produktive Tage liegen hinter uns! Vom 25.-26.03.2011 fanden in Berlin die webEdition-Workshops statt. Ein Kernteam, bestehend aus dem Vorstand, dem erweiterten Vorstand sowie vielen engagierten Mitgliedern, hat im Rahmen der Veranstaltung konkrete Konzepte zur Weiterentwicklung des CMS webEdition ausgearbeitet.

Am 27.03.2011 fand die zweite ordentliche Mitgliederversammlung in Berlin statt. Die im Workshop erarbeiteten Konzepte konnten somit der Gemeinschaft vorgestellt und die Umsetzung beschlossen werden. Im erweiterten Vorstand begrüßen wir Andreas Witt, der sich um das Thema Barrierefreiheit kümmert, sowie Heidi Wetzel, die zukünftig den Ausbau unserer Website sicherstellt.

Zielgerichtete Weiterentwicklung des CMS

webEdition erfreut sich einer wachsenden Beliebtheit. Dies motiviert uns, die Software ständig weiterzuentwickeln. Um die Entwicklung zielgerichtet durchführen zu können, sind wir der Frage nachgegangen, welches die wichtigsten Vorteile von webEdition sind. Welche Features und Eigenschaften wünscht sich die Community? Zum einen für den Endanwender, zum anderen für Webentwickler und Agenturen. Fehlt Ihnen ein Eintrag? In Kürze können Sie beide Seiten kommentieren.

Roadmap zu kommenden webEdition-Versionen

In einem weiteren Workshop wurde eine Roadmap zur Entwicklung der kommenden webEdition-Versionen erarbeitet. Das Kernziel ist die Vereinfachung der Benutzeroberfläche unter Berücksichtigung der Anforderungen an ein barrierearmes Interface. Aber auch viele weitere Funktionen sind Teil der Roadmap, z.B. die Implementierung von Funktionen zur Optimierung der Seiten für die Suchmaschinen. Eine Übersicht finden Sie hier.

Ausbau der Dokumentation

Das Doku-Team wird in den nächsten Wochen die bestehende Dokumentation in eine neue Datenbank überführen. Dadurch wird ein deutlicher Ausbau der Dokumentation möglich. Eine neue Struktur wurde im Doku-Workshop bereits erarbeitet. Technisch wird die Dokumentation auf webEdition basieren. Im Rahmen der Umstellung wird die Dokumentation um neue Tags und eine Kommentarfunktion erweitert.

webEdition-Broschüre in Planung

Zur Präsentation des Content-Management-Systems produziert das Marketingteam eine Broschüre, die neben den Funktionen sowie Modulen des CMS auch die Vereinsarbeit vorstellt. Die Broschüre wird insbesondere Agenturen zur Verfügung gestellt, die webEdition in Kundengesprächen professionell präsentieren möchten.

Erste webEdition User Conference

Zu den interessantesten Vorträgen während der Workshops in Berlin zählte die Vorstellung der neusten webEdition-Funktionen durch den Kernentwickler Dr. Armin Schulz. Die Teilnehmer nutzten die Gelegenheit und diskutierten über Lösungswege zu häufigen Kundenanforderungen und neue Einsatzgebiete der webEdition-Tags.

Die erste webEdition-User-Conference in Frankfurt wird an diesem Vortrag anknüpfen und eine Austauschplattform für Nutzer und Entwickler bieten. In Workshops und Vorträgen werden die neuesten Funktionen, Entwicklungen und Lösungen rund um das CMS webEdition vorgestellt. Aber auch Themen wie CSS3, HTML5 und Suchmaschinenoptimierung (SEO) stehen auf der Agenda.

Die User-Conference wird vom 12.-13. Oktober 2011 in Frankfurt am Main stattfinden. In Kürze startet unser "Aufruf zur Mitwirkung" (call for papers). Wir laden Sie ein, Themen vorzuschlagen, zu denen Sie referieren möchten.

Neuigkeiten per Twitter empfangen

Per Twitter (http://twitter.com/webEdition_de) berichten wir regelmäßig über Neuigkeiten aus dem webEdition e.V. Die letzten drei Meldungen sind auf unserer Startseite unter http://www.webedition.org

zu lesen. Wir möchten Sie einladen, uns per Twitter zu folgen und keine Neuigkeit zu verpassen.

Ausbau der Internetpräsenz webEdition.org

Die Website http://www.webedition.org ist der Dreh- und Angelpunkt des CMS webEdition. In Zukunft werden hier alle Informationen über das System und dem Verein gebündelt sein. Darüber hinaus werden neue Informationen und Möglichkeiten der Beteiligung an der Weiterentwicklung des CMS eingeführt. Als erster Schritt werden Fallstudien auf der Website veröffentlicht. Die Projekte der Fallstudien zeigen beispielhafte Umsetzungen von Aufgabenstellungen mit webEdition.

Ausserdem wird eine Kommentarfunktion in der Tag-Referenz eingebaut. Votings zu zentralen Themen werden in Zukunft die Meinung der Community vor Entscheidungen einholen.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare und Rückmeldungen!