<we:path />

Stellt den Pfad des aktuellen Dokuments dar. Gibt es in einem der Unterverzeichnisse eine index-Datei, wird ein Link auf das Verzeichnis gesetzt. Im Attribut index kann man die verwendeten index-Dateien (mit Kommas getrennt) angeben. Ist dort nichts angegeben, werden "index.html", "index.htm", "index.php", "default.htm", "default.html und "default.php" als Voreinstellung benutzt. Im Attribut home kann man angeben, was ganz am Anfang des Pfades stehen soll. Ist nichts angegeben, wird automatisch "home" angezeigt. Das Attribut separator beschreibt das Trennzeichen zwischen den Verzeichnissen. Ist das Attribut leer, dann wird ein "/" als Trennzeichen verwendet. Im Attribut "field" kann man angeben, welches Feld angezeigt wird. Ist das Feld leer oder gibt es das Feld nicht, wird der Dateiname angezeigt. Im Attribut "dirfield" kann man angeben, welches Feld zur Anzeige bei Verzeichnissen benutzt werden soll. Ist das Feld leer oder gibt es das Feld nicht, wird der Eintrag von "field" bzw der Dateiname benutzt.

Endtag erforderlich nein
Pflichtattribute

Attribute

index Pflichtfeld: nein

Bei diesem Attribut gibst Du als Wert kommasepariert die Index-Dateien an.

Typ string
Standardwert -
separator Pflichtfeld: nein

Bei diesem Attribut gibst Du als Wert das Trennzeichen an. Ist der Wert des Attributs leer oder wird das Attribut nicht gesetzt, dann ist das Trennzeichen "/".

Typ string
Standardwert /
home Pflichtfeld: nein

Bei diesem Attribut gibst Du als Wert die Bezeichnung des ersten Eintrags an. Ist der Wert des Attributs leer oder wird das Attribut nicht gesetzt, dann ist der erste Eintrag "home".

Typ string
Standardwert home
hidehome Pflichtfeld: nein

Wenn Du dieses Attribut mit dem Wert "true" setzt, erscheint der erste Eintrag des Pfades nicht. Ist der Wert dieses Attributes "false" oder das Attribut nicht gesetzt, wird der komplette Pfad angezeigt.

Typ boolean
mögliche Werte true, false
Standardwert false
field Pflichtfeld: nein

Bei diesem Attribut gibst Du als Wert den Namen eines Feldes an, welches sich in den aufzulistenden webEition-Dokumenten befindet und dessen Inhalt angezeigt werden soll. Ist das Feld leer oder gibt es das Feld nicht, wird der Dateiname angezeigt. Bei Verzeichnissen wird überprüft, ob es darin eine über das Attribut "index" definierte Index-Datei gibt und wenn ja, wird ein Link auf diese angezeigt.

Typ string
Standardwert -
dirfield Pflichtfeld: nein

Bei diesem Attribut gibst Du als Wert den Namen eines Feldes an, welches bei Verzeichnissen angezeigt werden soll. Ist das Feld leer oder gibt es das Feld nicht, wird der Wert des Attributs "field" bzw. der Dateiname benutzt.

Typ string
Standardwert -
doc Pflichtfeld: nein
Ist das Attribut doc="top" oder nicht gesetzt, dann bezieht sich die Abfrage auf die Hauptseite, auch wenn sich das Tag innerhalb einer includierten Datei befindet, die in die Hauptseite includiert wird. Wenn das Attribut doc="self" ist, dann bezieht sich die Abfrage auf die Datei, in welcher sich das Tag befindet.
Typ string
mögliche Werte top, self
Standardwert top
class Pflichtfeld: nein

Bei diesem Attribut gibst Du als Wert den Klassennamen an, den Du in einem CSS-Stylesheet definiert hast.

Typ string
Standardwert -
style Pflichtfeld: nein

Bei diesem Attribut gibst Du als Wert eine oder mehrere CSS-Style-Definitionen an. So lässt sich das Aussehen eines Links beeinflussen, wenn man keine CSS-Klasse definiert hat.

Typ string
Standardwert -
to Pflichtfeld: nein

Bestimmt wie / wohin die Ausgabe erfolgt. Dabei wird der Code, der sonst auf der Seite ausgegeben würde, in exakt derselben Weise an die auszuwählende Variable übergeben. Dies ist eine praktische Alternative zu <we:setVar>, bitte vergleiche und entnimm weitere Details zu den einzelnen möglichen Werten dort.

Erst ab Version 6.1.1: post, get

ab Version 1
Typ string
mögliche Werte screen, request, post, get, global, session, top, self, sessionfield
Standardwert screen
nameto Pflichtfeld: nein

Name der Variablen, in die die Ausgabe erfolgt.

Ab Version 6.3.7 können auch Arrays mit folgender Syntax geschrieben werden werden: <we:xxxx to="global" nameto="meinArray[abc]"/> oder <we:xxxx to="global" nameto="meinArray[]"/> oder <we:xxxx to="global" nameto="meinArray[][def]"/> Wichtig ist hierbei, dass innerhalb der eckigen Klammern keine Hochkommata oder Anführungszeichen genutzt werden!

ab Version 6.1.1
Typ string
Standardwert -
max Pflichtfeld: nein
Bei diesem Attribut geben Sie als Wert die Anzahl Zeichen an, auf welche die Ausgabe beschnitten werden soll. Wenn nichts eingetragen oder das Attribut weggelassen wird, erfolgt die Ausgabe des vollständigen Feldinhalts.
ab Version 6.3.9
Typ number
Standardwert -

Syntax

<we:path index="" separator="" home="" hidehome="true|false" field="" dirfield="" doc="top|self" class="" style="" to="screen|request|post|get|global|session|top|self|sessionfield" nameto="" max=""/>						

Hilf mit!

Hast Du eine Ergänzung für die Tag-Referenz, dann werde bitte aktiv.
Entweder über einen Eintrag unter qa.webedition.org oder einfach formlos per E-Mail an websites@webedition.org.

Fehler oder Erweiterungswünsche zu webEdition selbst bitte über qa.webedition.org melden.

powered by webEdition CMS